Franck Winnig

Franck WInnig Scharbeutz
Presse, Protokollführer

Macht die Pressearbeit und führt bei Sitzungen das Protokoll
Jahrgang X, Skorpion, geboren in Hamburg, aufgewachsen im Rheinland, gearbeitet in Berlin, Hamburg und München.

Profession
Zehn Jahre freier Autor für alle großen Publikumszeitschriften wie Stern, Bunte, Focus und vor allem Frauenmagazine wie Petra, Freundin, oder Brigitte, danach Entwickler von Kundenmagazinen im Burda-Verlag München. Leitet seit 2005 die Kommunikationsagentur DAS WEISSE BUERO, die sich auf das Marketing für Makler und Bauträger spezialisiert hat. 400 Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

So lebt er
Seit fast zehn Jahren mit Herz an der Küste, wohnt bescheiden aber glücklich drei Minuten vom Strand entfernt bei einer Vermieterin, die überaus soziale Mieten verlangt. „Ich mag unsere Nachbarschaft im Haus, eine Mischung aus Jung und Alt. Ich lebe als alleinerziehende Papa eines kleinen weißen Hundes mit Namen Lalka. Sie hat mich als ausführender Alleinunterhalter adoptiert.“

Deshalb ist er im Team
Im Wahlprogramm las ich, man wolle Kreativität und Ideenreichtum aller Bürger zum Vorteil der Gemeinde nutzen. Und da bin ich! Mein Anliegen ist Ihrer Forderung nach Transparenz nachzukommen. Ich möchte den Parteimitgliedern und allen Einwohnern der Gemeinde die Türen öffnen und ihnen erzählen, was wir machen, wofür wir stehen und wer wir sind.

Was er mag
Liebt Sushi, geht (zu oft) essen in Scharbeutz. Mag Krimilesen im Strandkorb. Mag ungern weit verreisen: Deshalb lieber alle zwei Monate drei Tage Wellness im „James Flensburg“.

Lieblingsplatz Scharbeutz
Im Sommer früh um acht am Strand bei Lino, bei Regen auf der Bank von Tisch 8 mit Blick aufs Meer im Hampton’s und zur Mittagpause am Strand der HAFFdüün. Im Winter zu viel zuhause: Ich weiß, ich sollte mehr raus. Meint auch der Hund.

Mobilität
Ich fahre einen Hering, das Taxi und E-Scooter, ansonsten Bahn. Habe keinen Führerschein, nie gemacht. Ich frage mich, wie ich schnellen Anschluss zum Bahnhof bekomme, wenn ich zu Seminaren muss oder Freunde außerhalb besuchen will.

Was kochst du?
Bin nicht sehr begabt, kann nur zehn Gerichte, und die nur nach Rezept. Perfekt ist meine Sauce Bolognese, gekocht mit acht Stunden in zwei Töpfen für Soffritto und Sugo. Ich bewundere Leute, die an den Kühlschrank gehen und aus dem Handgelenk etwas zu essen zaubern können. Das krieg ich selten gut hin.

Lieblingsspruch
Sarkasmus ist die niedrigste Stufe von Esprit. (Lady Violet Crawley, Dowager Countess , Gräfinwitwe of Grantham)

Lieblingsserie oder -film?
Die Sopranos, Downton Abbey und skandinavische Thriller.

Was nimmst du mit auf eine einsame Insel?
Satellitentelefon, Kindle inkl. 1.000 Bücher mit Solarstrom-Akku zum Aufladen, Säge, Hammer, Erbsensamen, Kochtopf, Betaisodona und Verbandsmull.